Jetzt spenden »

Aktuelles


Entertainment pur von Klassik bis Comedy

„Herbstemotion 2017“ im Theater Aachen zugunsten der Hospizstiftung Region Aachen mit abwechslungreichem Programm. Schon 2,2 Millionen Euro an Spenden akquiriert, 1,2 Millionen Euro fehlen noch zur Komplettfinanzierung.

 

 

Aachen. Das Theater Aachen ist der passende Ort für eine Veranstaltung fern ab der klassischen Spendenaktionen. Bei der Herbstemotion 2017 im Theater zugunsten der Hospizstiftung Region Aachen stehen persönliche Kontakte, Gespräche und vor allem ein erlesenes Programm im Vordergrund, das jedem etwas bietet. Mehr noch: Alle Akteure und Besucher setzen sich bewusst mit einer Thematik auseinander, die im Alltag vieler Menschen gar nicht oder kaum präsent ist. Es geht um die letzte Lebensphase eines Menschen.

Ulla Schmidt, Bundestagsabgeordnete und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, ist die Aktion eine Herzensangelegenheit. Als Vorsitzende des Kuratoriums der Hospizstiftung Region Aachen freut sie sich, dass die Herbstemotion bereits zum vierten Mal im Theater stattfindet. „Traditionell am 1. November gestalten Kulturschaffende einen Abend, bei dem der gute Zweck an erster Stelle steht. Mit dem Erlös unterstützen wir das Hospiz am Iterbach. Bisher konnten wir schon 2,2 Millionen Euro an Spenden akquirieren, aber es fehlen noch 1,2 Millionen Euro bis alles komplett finanziert sein wird.“

Das Hospiz begleitet Menschen auf ihrem letzten Weg. Es geht aber um Lebens- und nicht um Sterbebegleitung. Würdevoll und auf Augenhöhe werden sie medizinisch versorgt und menschlich begleitet.

„Bisher war jeder Abend wunderschön und ich bin mir sicher, dass es dieses Jahr nicht anders sein wird.“

Ulla Schmidt, Vorsitzende des Kuratoriums der Hospizstiftung

Die Eröffnung im Theater Aachen um 19 Uhr durch Schmidt ist der Auftakt zu einem bunten Programm. Das Collegium Musicum Hochschulorchester begeistert mitsamt seinem Chor das Publikum. Unter der Leitung von Raimund Laufen werden Werke des Komponisten Johannes Brahms präsentiert. Weiter geht es mit den südafrikanischen Sängerinnen Tersia Potgieter und Sandra Nel, die gemeinsam mit Pianistin Ilse Schumann auftreten und ihr Repertoire an Opern, Operetten und Musicals zum Besten geben.

Eine musikalische Reise durch die 30er Jahre zeigt der „Lovely Mr Singing Club.“ A-Capella überzeugen die vier Herren auch mit aktuellen und selbst geschriebenen Texten. Den Abschluss der Veranstaltung bildet der Comedian Jürgen B. Hausmann. Als feste Größe im Kabarett trainiert er die Lachmuskeln der Besucher. „Wir freuen uns sehr auf den Abend. Dass wir durch das, was wir gerne tun, auch Gutes bewirken können, ist toll und die „Herbstemotion“ ist eine wirklich gute Sache“, sagt Thomas Thissen vom „Lovely Mr Singing Club.“ Und Schmidt ergänzt: „Bisher war jeder Abend wunderschön und ich bin mir sicher, dass es dieses Jahr nicht anders sein wird.“

Die „Herbstemotion 2017“ findet am 1. November um 19 Uhr im Theater Aachen statt. Der Erlös geht an die Hospizstiftung Region Aachen. Tickets gibt es im Kundenservice Medienhaus im Elisenbrunnen am Friedrich-Wilhelm-Platz (montags bis freitags 10 bis 18 Uhr, samstags 10 bis 14 Uhr) sowie im Verlagsgebäude an der Dresdener Straße (montags bis donnerstags 8 bis 18 Uhr, freitags 8 bis 17 Uhr, samstags 9 bis 14 Uhr; kostenfreie Parkplätze vor dem Verlagsgebäude vorhanden).

Alle Informationen im Netz:

www.hospizstiftung-aachen.de

 

Quelle: Aachener Nachrichten 10.10.2017

Von Svenja Pesch

Foto: Harald Krömer