Jetzt spenden »

Projekte

Hospiz am Iterbach

– ein zweites Hospiz für die Region Aachen

Warum brauchen wir ein weiteres Hospiz?

Wir erleben in unserer Region sowohl in der ambulanten Palliativbetreuung als auch in dem bereits bestehenden Hospiz einen deutlichen Kapazitätsengpass. Die Versorgungslücke wollen wir durch die Errichtung des Hospiz am Iterbach für die Region schließen.

Dabei hat Aachen eine besondere Tradition in der Hospizbewegung in Deutschland: Das „Haus Hörn“ war seinerzeit das erste Hospiz in Deutschland und die Aachener Hospizgespräche sind bundesweit renommiert.

Das Hospiz am Iterbach

Das „Hospiz am Iterbach“ist als Kernsanierung einer alten Geburtsklinik im Stadtteil Walheim errichtet worden. Insgesamt stehen den Gästen 14 Plätze zur Verfügung, dabei zwei Familienzimmer. Am 6. Juli 2015 konnten wir unsere ersten Gäste in unserem Hospiz am Iterbach aufnehmen.
Hinzu kommen drei Wohnungen, die für betreutes Wohnen genutzt werden können.

Betreiber des Hospizes ist die Home Care Betreibergesellschaft gemeinnützige GmbH. In den letzten 13 Jahren hat Home Care über 3.000 Menschen in der ambulanten palliativen Versorgung begleitet. Durch das Hospiz ist eine noch bessere Verzahnung von ambulanter und stationärer Betreuung möglich.

Mehr unter: www.hospiz-iterbach.de

Die Würde des Menschen ist unantastbar – aber auch finanzierbar!

Durch die zusätzlichen stationären Kapazitäten gelingt es uns, den schwerkranken Menschen in unserer Region ein würdevolles Abschiednehmen zu ermöglichen. Das Hospiz ist ein Bürgerprojekt: Finanziert vornehmlich aus Spendenmitteln von Bürgern aus der Region für die Bürger unserer Region! Helfen Sie den Betroffen in und um Aachen und unterstützen Sie dieses wichtige Projekt.