In gemeinsamer Abstimmung zwischen der Hospizstiftung Region Aachen, dem Bestattungshaus Bakonyi und dem Künstler Jörn-Uwe Wulf haben wir folgenden Entschluss gefasst:

In einer von der Pandemie, zunehmender Anspannung und Angst geprägten Zeit haben wir uns entschieden, die Veranstaltung Lichte Gedanken – Märchen von Leben und Tod durchzuführen.

Wir sind überzeugt, wie hilfreich es ist, auch und gerade in dunklen Lebensmomenten Schönheit zu sehen und möchten in unserer Veranstaltung Tod und Sterben – als unserem Leben innewohnend – mit Respekt begegnen.

Wir schaffen durch Stille und Heiterkeit eine Brücke für all diejenigen, die sich mit Vergänglichkeit auseinandersetzen und geben Raum zum Innehalten, Auftanken, Abstand nehmen … insbesondere auch für Betroffene und Begleitende, Ärzt*innen und Pflegende.

Unser Respekt gilt immer und in dieser Zeit eben diesen und findet Ausdruck durch gewissenhafte Anwendung aller nachvollziehbaren wissenschaftlich fundierten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemieausbreitung: reduzierte Zuhörerschaft und Abstand, 2G+ und FFP2-Maskenpflicht.

Wir freuen uns, Sie bei unserer kleinen Reise begrüßen zu dürfen.

17 // Märchenabend: Lichte Gedanken mit Jörn-Uwe Wulf

Was wir über das Leben nicht wussten …

… in den Märchen der Welt wird davon erzählt.

Das Thema Tod und Vergänglichkeit, Verlust und Trauer wirft Fragen auf … regt zum Spüren und Nachdenken an: Wie verhandelt man mit dem Tod? Unsterblichkeit? – Um Himmels Willen! Manchmal braucht es einen Anstoß, einen Rahmen, einen Raum, um sich mit diesen Gedanken auseinanderzusetzen.

Jörn-Uwe Wulf wurden die Erzählgene in die Wiege gelegt. Über 1200 Erzählstunden und 30 Jahre Erfahrung sprechen für sich. Unzählige Märchenprojekte hat er mit seiner Partnerin ins Leben gerufen: Mär fürs Ohr – Seelenaerosole, die Ohlsdorfer Märchenspaziergänge und die Märchenfalter … um nur einige zu nennen.

Sein aktuelles Programm Lichte Gedanken – Märchen von Leben und Tod setzt sich mit Menschen und Vergänglichkeit auseinander.

Bei bewegender Harfenmusik nimmt Sie der Erzähler mit auf eine heitere Reise zu ungewöhnlichen Märchen … neue Ideen aufzunehmen, aus Kraftquellen zu schöpfen und aus einem erweiterten Blickwinkel auf unsere Vergänglichkeit zu schauen.

Diese Veranstaltung ist still, anspruchsvoll und am Ende lächeln die Geschichten aus den Gesichtern der Zuhörer:innen.

Lichte Gedanken wird untersützt durch Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, NEUSTART KULTUR und die DTHG.

Der Mensch im Vordergrund

Über den Tod zu sprechen fällt nicht leicht. Trotzdem muss es Menschen geben, die helfen, wenn jemand gestorben ist.

Die J. Bakonyi GmbH ist eines der ältesten Unter-nehmen in Aachen, seit 1846 immer noch familiengeführt und getreu dem Goethe-Wort »Wer nicht vorangeht, geht zurück« bemüht, den Service für die Aachener Familien ständig den Erfordernissen der Zeit anzupassen und zu verbessern.

In der Begleitung Betroffener haben die Gefühle Trauernder oberste Priorität und so gestaltet das Haus Abschiede nach den individuellen Vorstellungen der Zugehörigen und setzt auch ungewöhnliche Wege um – stets mit dem Ziel, Trauernden die Möglichkeit zu geben, in Würde und Ruhe Abschied zu nehmen.

Gerade Kinder haben viele Fragen. Deshalb sieht die Inhaberfamilie Steenebrügge einen Schwerpunkt zur Enttabuisierung der Themen Sterben, Trauer und Abschied in der Arbeit mit Kindern. Dazu gehören Angebote für Schulen und Schüler:innen, kindgerechte Auseinandersetzung mit wichtigen Fragen und Aufklärungsarbeit für Familien und Eltern.

Neben Beratung und Hilfe für Betroffene sieht sich das Traditionsunternehmen als Informationszentrum für alle, die die Themen Sterben, Tod und Trauer beschäftigen und berühren. So werden regelmäßig öffentliche Veranstaltungen zu Themenbereichen, die mit dem Lebensende des Menschen zu tun haben, organisiert.

Seit jeher unterstützt das Unternehmen die regionale Hospizbewegung und ist Mitgestalter der Aachener Hospizgespräche seit dem ersten Tag. Im Rahmen unseres Benefizadventskalenders lädt Sie das Bestattungshaus Bakonyi herzlich am 17.12.2021 zur Veranstaltung Lichte Gedanken – Märchen zur Vergänglichkeit mit Jörn-Uwe Wulf ein.

……………………….